Samstag, 3. September 2016

Meine fünf Freitagslieblinge: Mit einem lesenswerten Buch, einem mutigen Jungen und einem leichten Sommersalat

Schon lange hatte ich überlegt, bei Annas fünf Freitagslieblingen mitzumachen, es aber einfach nicht geschafft. Zu sehr haben mich die Sommerferien und der Neustart an den Schulen in Anspruch genommen. So langsam haben wir uns in den neuen Alltag eingefunden und deshalb mache ich mit einem Tag Verspätung gerne mit.

Lieblingsbuch


Wenn ich gerade nicht weiß, was ich lesen soll und Inspirationen brauche, gucke ich sehr gerne auf Okkas Blog Slomo vorbei. Durch sie habe ich vor Jahren Tschick entdeckt und natürlich ihr erstes eigenes Buch Völlig fertig und irre glücklich gelesen. Als sie über Vom Ende der Einsamkeit von Benedict Wells schrieb, war ich mir nicht sicher, ob das so ein passender Roman für den Sommer ist. Wenn in den Ferien alle um mich herumwuseln und es so richtig schön warm ist, mag ich es gerne seicht, was dieses wundervolle Buch garantiert nicht ist. Ich habe mich dennoch herangewagt und es gelesen. Mir viele kleine Auszeiten im Garten, einen Lieblingsmoment nur für mich, mit diesem Buch gegönnt. Ich fand diesen Roman traurig und lebensbejahend zugleich. Wenn Ihr neugierig geworden seid, lest Euch Okkas Rezension zu diesem Buch durch.


Lieblingsrezept


Mir sind in letzter Zeit so unglaublich viele Rezepte mit Reisnudeln über den Weg gelaufen, aber zu einem warmen Sommertag passte dieser Reisnudelsalat mit Spinat und Feta einfach am besten. Das Rezept werde ich nächste Woche hier vorstellen.


Liebster Moment mit meinen Kindern



Unser Großer hatte es sich schon lange vorgenommen und vollmundig angekündigt, einmal vom 5 Meter-Brett zu springen. Zufällig steht ein Sprungturm im Freibad meines Heimatdorfes. Der Nachmittag in dieser Woche war also nicht nur unvergesslich für unseren 10-Jährigen, sondern auch für mich ein absoluter Kindheitsflash. Genau von diesem Brett, umgeben von riesigen Kiefern, die ich so mag, bin ich nämlich vor 30 Jahren gesprungen. Aber ich war nicht so cool, ohne zu zögern reinzuspringen wie unser Sohn, sondern habe mich sehr, sehr, sehr angestellt. Es blieb dann auch mein einziger Sprung, später habe ich mich nie wieder getraut.

Schönste Inspiration


Als ich den Blog Sechs Paar Schuhe vor einigen Wochen entdeckt habe, musste ich mir in einem Rutsch alle Artikel und Filme der sechsköpfigen Familie durchlesen und ansehen. Die Bildsprache der Videos ist so unglaublich schön und die Worte des Norwegers treffen mich immer mitten ins Herz. So auch dieses Video über die Natur, von der wir uns durch unsere Bequemlichkeit und Gedankenlosigkeit immer weiter entfernen. Sehr sehenswert!

Noch mehr Freitagslieblinge findet Ihr bei Berlin Mitte Mom Anna. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
1 Kommentar on "Meine fünf Freitagslieblinge: Mit einem lesenswerten Buch, einem mutigen Jungen und einem leichten Sommersalat"
  1. Wie schon gesagt: Super Sprungfoto :-)
    Und auf das Rezept bin ich schon gespannt, hört sich gut an.
    Liebste Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature