Mittwoch, 14. Oktober 2015

Soulfood für trübe Herbsttage: Sweet-Carob-Smoothie

Ich bin eigentlich gar nicht so der Schokoladen-Freak, aber hin und wieder kriege ich dann doch Lust. Vor allem immer dann, wenn es draußen so kalt und ungemütlich ist wie im Moment. Wahrscheinlich möchte mein Körper schon mal Fettreserven für den Winter anlegen und verlangt deshalb nach Süßem. 


In letzter Zeit ist mir immer mal wieder Carob-Pulver, das aus den gerösteten und gemahlenen Schoten des Johannisbrotbaums gewonnen wird, über den Weg gelaufen. Vor allem die stimmungsaufhellende Wirkung, die Carob nachgesagt wird, hat es mir angetan. Wenn sich die Sonne nämlich über mehrere Tage oder sogar Wochen verabschiedet, kann ich ganz schön ungemütlich werden. 
Da passte es ganz hervorragend, dass in den Tiefen meiner Smoothie-Schublade seit Monaten eine verschlossene Dose Carob-Pulver auf mich wartet. Mit einigen Zutaten habe ich mir ganz fix einen richtig leckeren Soulfood-Smoothie gezaubert, der für trübe Tage besonders gut geeignet ist. Und ich kann Euch versprechen: Danach ist Eure Lust auf Süßes erstmal gestillt.


Sweet-Carob-Smoothie für 2 Personen

2 Bananen
400 ml Mandelmilch
2 Datteln
2 TL Carob-Pulver
2 TL Maca
1 TL Kokosöl
Als Topping Kakao-Nibs

Die Banane in Scheiben und die Datteln in kleine Stücke schneiden, die Mandelmilch und die anderen Zutaten dazugeben und in einem Blender mixen. Den Smoothie zum Schluss mit Kakao-Nibs oder Kokos-Flocken bestreuen.

Das Carob-Pulver ist übrigens auch eine gute Alternative zum Kakao, da es koffeinfrei ist. Ihr könnt das Pulver wie Kakao mit Milch zum Trinken oder Backen verwenden. 
 
Viel Spaß beim Ausprobieren und eine schöne Woche für Euch!
Be First to Post Comment !
Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature