Montag, 5. Oktober 2015

{Hallo Herbst}: Leckerer Kirsch-Joghurt-Kuchen mit Walnüssen aus dem Garten


Ich fasse es nicht: Vor kurzem habe ich hier noch rumposaunt, dass ich in diesem Jahr vom Sommer nicht genug bekomme und jetzt bin ich in allerschönster Herbst-Laune. Ich freue mich über das goldene Licht, die Birnen und Walnüsse an unserem Baum und die ersten Kerzen, die auf dem Tisch brennen. Der erste Kürbis liegt bereit und mein neuer Herbstmantel möchte ausgeführt werden. Und auch das Backen mag ich in der dunklen Jahreszeit viel lieber als im Frühling und Sommer. Nach einer nervigen Schreibblockade heute früh und durchtanzten, müden Knochen vom Wochenende, war heute der perfekte Tag zum Backen. Aus den Resten, die der Vorratsschrank gerade noch so hergab, rührte ich mit unserem kleinen Sohn einen Kirsch-Joghurt-Kuchen mit Walnüssen aus unserem Garten zusammen.


Mit dem Kuchen habe ich gleichzeitig mein fürchterlich schlechtes Gewissen beruhigt, weil sich der Kleine seit Tagen einen Geburtstagskuchen für sein Lieblings-Kuscheltier gewünscht hat. Weil ich meine Jungs aber mittlerweile ganz gut kenne und weiß, dass Kuchen hier nicht so hoch im Kurs steht, habe ich das ursprüngliche Rezept für 12 Muffins halbiert und in eine Mini-Kastenform gefüllt. Ich verrate Euch aber gerne das ganze Rezept.

Kirsch-Joghurt-Muffins mit Walnüssen (12 Stück)

Ihr braucht: 

140 g Mehl (405)
120 g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
60 g gehackte Walnüsse
2 Eier
180 g Brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
 250 g Naturjoghurt
1/2 Glas Sauerkirschen 
12 Papier-Muffinförmchen

Und so geht's: 

Die Eier aufschlagen und mit Zucker, Öl und Joghurt verrühren. Nun das Mehl mit dem Backpulver vermengen und zu den feuchten Zutaten geben. Die Kirschen werden ganz zum Schluss vorsichtig untergehoben. 12 Muffinförmchen aus Papier auf einem Muffinblech verteilen und den Teig einfüllen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 20 bis 25 Minuten backen.



Walnüsse gehören übrigens zu den echten Superfoods und sind super gesund: Walnüsse sind ein sehr guter Lieferant für Omega-3-Fettsäuren und damit wichtig für die Entwicklung des Gehirns und der Nervenzellen. Außerdem enthalten Walnüsse Antioxidantien, die das Krebswachstum hemmen sollen und sind reich an Zink und Folsäure. Falls Ihr auch einen eigenen Walnussbaum im Garten stehen habt, HIER findet Ihr Tipps zum Ernten und Lagern der Nüsse. 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche...


Kommentare on "{Hallo Herbst}: Leckerer Kirsch-Joghurt-Kuchen mit Walnüssen aus dem Garten"
  1. Kirschen und Walnüsse klingen nach einer sehr leckeren Kombination. Ich bin nur leider der einzige in unserer Familie, der Walnüsse gerne isst. Vielleicht sollte ich mir auch so einen Minikuchen ganz für mich alleine backen.
    Liebe Grüsse
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  2. Hey du,
    ich bin gerade auf deinen tollen Blog gestossen und da er mir so gut gefällt bin ich auch gleich mal Leserin geworden. Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten für Klein und Gross

    PS. Wenn du nur etwas für etwas im für junge Erwachsene und Erwachsene suchst schau mal HIER

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature