Donnerstag, 16. Juli 2015

{Bücherliebe}: Reisehunger und ein perfektes Sommergericht

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Auberginen bisher immer nur auf ihr Äußeres reduziert habe: Ich liebe dieses tiefe Lila, die kurvige Form und die pralle, glänzende Oberfläche. Nur mit dem passenden Rezept habe ich mich immer etwas schwer getan. Hin und wieder sind sie in meinen leckeren Antipasti-Salat gewandert oder ich habe im türkischen Restaurant eine gefüllte Aubergine als Vorspeise gegessen. Aber so richtig begeistert war geschmacklich von Auberginen eigentlich nie. Bis jetzt.... In dem ohnehin fantastischen Kochbuch Reisehunger von Nicole Stich aus dem GU-Verlag gibt es das für mich perfekte Auberginenrezept und ich habe es in den letzten Wochen schon einige Male gegessen. Die Ofen-Auberginen sind ratzfatz zubereitet und brutzeln wie von selbst im Ofen vor sich hin.



Zu den Auberginen gibt's eine leichte Joghurt-Soße, die mit Minze verfeinert richtig schön sommerlich frisch ist. Ich habe die Ofen-Auberginen als Vorspeise oder leckere Beilage zum Salat gegessen...perfekt an warmen Sommertagen. Und morgen soll's ja wieder richtig heiß werden, munkelt man. 

Ofen-Auberginen für 2 Personen (Als Vorspeise)

2 große Auberginen
2-3 EL gutes Olivenöl
2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Cayennepfeffer
Meersalz
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 EL Honig
2 EL Sesamsamen
1 Zitrone

Für die Soße

200 g Naturjoghurt
1/2 Bund Minze
Meersalz


Und so geht's

1. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und Backpapier auf das Backblech legen. Die Auberginen waschen und der Länge nach halbieren. Nun das Fruchtfleisch kreuzweise einschneiden, so dass ein Gittermuster entsteht. Mit Olivenöl einpinseln und mit Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer bestreuen. Mit der Schnittfläche nach unten auf das Backpapier legen und ca. 20 Minuten im Ofen rösten. 

2. Das Blech vorsichtig aus dem Ofen nehmen und die Auberginenhälften umdrehen. Nun die Schnittflächen mit Honig beträufeln, mit Sesam bestreuen und nochmal für ca. 10 bis 15 Minuten in den Ofen schieben. (Achtung: Die Oberfläche wird schnell dunkel, guckt lieber einmal zu viel in den Ofen). 

3. Für die Soße wird die Minze sehr fein gehackt und unter den Joghurt gerührt. Mit Salz abschmecken. 

4. Nun die Auberginen auf einem Teller anrichten, mit wenig Zitronensaft beträufeln und den Minzjoghurt dazu servieren. Das Fleisch der Auberginen ist jetzt so weich, dass es aus der Schale gegessen werden kann. 


In dem grandiosen Kochbuch Reisehunger findet Ihr noch jede Menge andere Rezepte, die richtig Lust auf Urlaub machen. Bisher habe ich den würzig-scharfen Bohnensalat mit Chorizo ausprobiert (oben rechts im Bild), den Ofen-Lachs mit Sesamspinat und die türkische Pizza Lahmacun. Auf meiner Unbedingt-Nachmachen-Liste stehen aber auch noch der Fischeintopf mit Kichererbsen, Thunfischtartar und der All-American Chessecake aus dem Big Apple.


Die Bloggerin Nicole Stich (Delicious Days) nimmt uns in ihrem Buch mit auf eine Reise rund um den Globus und hat uns viele leckere Rezepte mitgebracht. Von den USA geht es über verschiedene Stationen in Europa schließlich nach Dubai und Singapur. Schöne Fotos, ein tolles Design und viele kleine Anekdoten und Reise-Tipps machen dieses Kochbuch zu einem ganz besonderen. Und wenn Euch wirklich mal der Reisehunger packt, müsst Ihr einfach nur durch das Buch blättern.


Reisehunger von Nicole Stich, Gräfe und Unzer Verlag, 24,99 Euro

Kommentare on "{Bücherliebe}: Reisehunger und ein perfektes Sommergericht"
  1. Mhhh, das klingt wirklich alles ziemlich lecker!
    Sonnige Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir ganz genauso (!) mit Auberginen. Sieht super aus, aber der Geschmack meist so "bleehh" :-) Dein Rezept werd ich mal versuchen. Das hört sich gut an.
    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  3. Viola, du wirst es nicht glauben! Ich habe dein Rezept in den Tat schon ausprobiert! Das ist mir noch nie passiert, dass ich ein Blogger-Rezept so schnell ausprobiere :-)
    Jedenfalls hat es fantastisch geschmeckt! Ohne Sch... Wirklich lecker! :-) So gibts das jetzt öfter hier.
    Nochmal Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, da ist mir Dein Kommentar glatt durch die Lappen gegangen. Das freut mich, dass es Dir so gut geschmeckt hat. Muss ich auch unbedingt nochmal machen... ;-) Liebe Grüße, Viola

      Löschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature