Freitag, 20. März 2015

{Bücherliebe}: Für mich - Ein schönes Buch zu Ernährung, Yoga und Fitness

Eigentlich wollte ich diese Woche zum Yoga. Seit drei Wochen düse ich jeden Mittwoch nach Hannover in die Yoga Werkstatt und versuche, meinen eingerosteten Körper wieder in Schwung zu bringen. Ziemlich schnell ist meine übliche "Fahrichoderfahrichnicht"-Mentalität einem "Los geht's" gewichen. In der Südstadt kann ich nämlich nicht nur toll Yoga machen, sondern hinterher in einem Bio-Supermarkt gleich meinen gesunden Einkauf für die Woche erledigen. 
Leider zwingt mich eine doofe Erkältung gerade etwas zur Ruhe, aber lesen auf dem Sofa geht dann doch noch. Also habe ich in meinem neuen Buch Für mich - Rezepte und Verwöhnideen für Körper, Geist und Seele geblättert, das gerade ganz neu im Callwey Verlag erschienen ist. Die drei Autorinnen Amber Rose, Sadie Frost und Holly Davidson haben mit ihrem Buch genau meinen Nerv getroffen: Leckere Smoothies und leichte Gerichte, Atemtechniken, Grundlagen zu Meditation und Yoga und schließlich effektive Fitnessübungen, die sich prima in den Tagesablauf einbauen lassen. Kurzum: Ein vollgepacktes Buch von drei Powerfrauen, um mehr Energie, Entspannung und Gelassenheit in mein Leben zu bringen. 


Jede der Autorinnen ist in dem Buch für ein Thema zuständig. So kümmert sich die Köchin und Foodstylistin Amber Rose, die in Englang lebt und Neuseeland aufgewachsen ist, gleich am Anfang um leckere, leichte und gesunde Gerichte. Suppen, Salate, Ideen fürs Frühstück, Hauptgerichte und Süßes findet Ihr in dem ersten Kapitel. Mein heimlicher Favorit ist der gebackene Seelachs mit Ingwer, Tomaten und Pinienkernen. 


Im zweiten Kapitel geht es um Meditation, Atemtechniken und Yogaübungen. Sadie Frost ist Schauspielerin, war vor Urzeiten mal mit Jude Law verheiratet und lebt mit ihren vier Kindern in London. Sie beschäftigt sich seit gut 20 Jahren mit Yoga und Meditation und verrät in dem Buch kleine Yoga-Sequenzen, um im stressigen Alltag wieder zu sich zu finden. Sadie Frost gibt dazu Tipps für selbstgemachte Beauty-Produkte und Übungen für Gesicht und Hals.


Im letzten Kapitel kümmert sich Holly Davidson, die Sportskanone unter den drei Frauen, um die Fitness. Ich tue mich immer etwas schwer damit, Übungen in einem Buch oder einer Zeitschrift nachzumachen und wollte den sportlichen Teil des Buches weglassen. Ich bin nämlich ein kleiner Schisser und habe immer Angst, mir wohlmöglich etwas zu zerren, da ich nicht gerade sportlich bin. Holly legt aber nicht gleich los, sondern erzählt erstmal was zur Änderung von Verhaltensweisen und nervigen Stimmen im Kopf, die es zu ändern gilt. Damit hat mich die britische Schauspielerin und Personaltrainerin dann doch gepackt. Also habe ich weitergelesen....


Die Workouts für das 4-Wochen-Training sehen auch für Unsportliche wie mich durchaus machbar aus. Und es ist ja bekanntlich nie zu spät, zu beginnen. Schließlich gibt's ganz am Ende des Buches weitere Wochenprogramme, um Yoga, Meditation, Sport und gute Ernährung unter einen Hut zu bringen.


Ich finde ja der Frühling ist die beste Jahreszeit, um wieder mehr an sich zu denken. Wenn die Sonne scheint und es wärmer wird, macht es einfach noch mehr Spaß, sich zu bewegen und sich etwas Gutes zu tun. 


Wenn Ihr Euch für das Buch interessiert, könnt Ihr HIER einen ersten Blick hinein werfen.

 

Be First to Post Comment !
Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature