Dienstag, 30. Dezember 2014

{Foodie-Rückblick}: So lecker war mein Jahr 2014

Eigentlich hatte ich zum Jahresende einen ganz klassischen Jahresrückblick geplant. Mit Fotos von meinem Besuch auf der Lumix in Hannover, unserem Mädels-Ausflug nach Bremen, meinem ersten aufregenden Blogger-Event in Berlin, unserem wunderschönen Urlaub nach Dänemark auf die Insel Fünen, unserer Bootsfahrt auf dem Steinhuder Meer und meiner ersten BLOGST, der Blogger-Konferenz in Hamburg. Auch wenn es in dem Alltagstrubel oft untergeht, war in diesem Jahr ganz schön viel los. 
Beim Durchsehen meines Blog-Jahres sind mir aber auch jede Menge leckere Rezepte über den Weg gelaufen, die ich in jedem Monat vorgestellt habe und die viel zu Schade sind, sie in den Tiefen des Internets verschwinden zu lassen. Deshalb gibt es für Euch einen kleinen Foodie-Rückblick auf mein Jahr 2014. Viel Spaß!


Januar: Das Jahr startete mit vielen guten Vorsätzen und einem leckeren Mandel-Bananen-Power-Smoothie.

Februar: Für Tomkes Brotladen habe ich mein allererstes Brot überhaupt gebacken. Ein tolles Haselnussbrot. Verrückt, dass ich mich so lange vorm Brotbacken gedrückt habe. 

März: Ich habe zur Fastenzeit tatsächlich (fast) 40 Tage lang auf Weizenmehl und Zucker verzichtet. Diese knusprigen Energie-Kugeln haben den Heißhunger auf Süßes ganz hervorragend gestillt.

April: Völlig begeistert hat mich 2014 mein erster Kaiserschmarrn. Unsere heiß geliebten Apfelpfannkuchen wurde wie nix vom Thron des liebsten Familienessens gestoßen.



Mai: Dieser Antipasti-Salat eignet sich nicht nur super zum Mitbringen für eine größere Runde, er kann auch ruck-zuck für nur zwei Personen zubereitet werden. Besonders köstlich, wenn der Salat noch lauwarm ist.

Juni: Das Rezept für diesen unglaublichen fruchtig-scharfen Quinoa-Salat mit Mango und Avocado habe ich durch Zufall auf meiner Quinoa-Packung entdeckt und seitdem zig Mal gegessen.

Juli: Durch puren Zufall sind diese vegetarischen Tacos mit Räuchertofu entstanden, die zu meiner Überraschung wahnsinnig lecker waren und auch meinen fleischliebenden Mann überzeugt haben.

August: Egal zu welcher Jahreszeit ihr diese Grillgemüsesuppe mit Knoblauch-Schafskäse-Joghurt genießt, ihr fangt damit garantiert den Sommer ein.



September: Im September wurde ich zu meinem ersten Blogger-Event nach Berlin eingeladen. Zusammen mit dem Gräfe und Unzer Verlag stellte uns Nicole Just ihr Backbuch Die Veganista backt vor. Gebacken wurden unter anderem diese sündigen Donauwellen-Cupcakes mit zweifarbigem Frosting.  Ich habe niemals zuvor so locker-leichte Muffins gegessen.

Oktober: Als Kind habe ich Rosenkohl gehasst, seit einigen Jahren liebe ich ihn. Diese Leidenschaft teile ich in meiner Familie leider mit niemandem. Der asiatisch angehauchte Rosenkohl mit Tofu und Sesam war mal wieder ein Zufallsprodukt, aber unglaublich lecker.

November: Bei dem ungemütlichen Wetter musste dringend ein Gute-Laune-Smoothie her, der lecker und auch noch gesund war.

Dezember: Nachdem ich mir schon seit 2 Jahren vornehme, Vogelfutter für die Piepmätze in unserem Garten selber zu machen, habe ich es im Dezember endlich geschafft. Die Meisen-Muffins waren nicht nur super schnell gemacht, sondern sahen auch noch toll aus. 

Ihr Lieben, das war's von mir in diesem Jahr und ich wünsche Euch einen fabelhaften Start ins neue Jahr 2015. Lasst es ordentlich krachen oder feiert ganz gemütlich mit Euren Lieben. Bis bald, Eure Viola!


1 Kommentar on "{Foodie-Rückblick}: So lecker war mein Jahr 2014"
  1. Liebe Viola, ich wünsche dir und deinen Lieben ein schönes Silvester und einen guten Rutsch ins nächste Jahr!! Feiert schön! Bis zum nächsten Jahr :-) Seid lieb gegrüßt!
    Steffi

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature