Mittwoch, 10. Dezember 2014

{Familie}: Vom täglichen Wahnsinn und ein Give-Away

Es gibt so Tage, da hätte ich wirklich gerne die Telefonnummer von der Supernanny oder vielleicht Jesper Juul. Die könnten mir dann sagen, wie das so geht mit der sogenannten Erziehung. Was ich machen kann, wenn der große Bruder dem Kleinen mit Erpressung und Spielzeugentzug und anderen fiesen Verboten seinen Willen aufdrücken will. Oder wenn der kleine Bruder dem Großen ins Ohr brüllt, bis es weh tut, nur weil er eine andere CD hören will. Was soll ich bitteschön machen, wenn es dem 8-Jährigen völlig egal ist, ob man seine Sauklaue aka Handschrift nicht lesen kann. Ihm damit drohen, dass ich ihn aufs Internat schicken werde, damit sich andere um diese Null-Bock-Einstellung kümmern? Wohl kaum. Und was soll ich bitteschön tun, wenn mich mein Sohn stundenlang und ununterbrochen vollquatscht mit Clan-Chefs, Magiern und anderen Fieslingen aus seinen Computer-Spielen? Interessiert zuhören (macht das mal bei halbstündigen Monologen), auf Durchzug schalten und nur noch mit dem Kopf nicken oder ihm geradeheraus sagen, dass mich das alles überhaupt nicht interessiert? 
Ich habe in solchen und ähnlichen Situationen, die sich hier fast täglich abspielen, natürlich niemanden, der mir sagt, wie es besser läuft. Wenn mein Mann tagsüber zu Hause ist, verlasse ich oft einfach den Raum bevor ich explodiere. Besonnene, pädagogisch wertvolle Gespräche sind mir in diesen aufgeladenen Situationen meistens nicht möglich. Und auch der Eltern-Ratgeber-Literatur habe ich seit Jedes Kind kann schlafen lernen und Oje, ich wachse! den Rücken gekehrt.


Auch wenn ich mir heute keine Erziehungsratgeber mehr kaufe, finde ich Artikel zum Thema Erziehung immer noch interessant. Die aktuelle Ausgabe der Geo Wissen Wie Erziehung gelingt beschäftigt sich mit verschiedenen Aspekten der Entwicklung und Erziehung von Kindern. Ein Artikel, der mich sofort angesprungen hat geht auf die ganz besondere Beziehung von Geschwistern ein. Angeblich sollen sich gerade jüngere Geschwister alle 10 Minuten streiten. Puh, da haben wir tatsächlich nochmal Glück gehabt.
 Aber auch das Interview mit Familientherapeut Jesper Juul und dem Psychotherapeuten Kurt Hahlweg zur Frage nach dem richtigen Umgang mit Kindern bietet jede Menge Dikussionsgrundlage. Neben vielen anderen Artikeln rund um Pubertät, Alleinerziehende und Internet gibt es im Dossier einen Psycho-Test, um seinen persönlichen Erziehungs-Stress zu analysieren. Die passenden Erziehungskurse werden in der Auswertung gleich mitgeliefert. Erziehungskurse? Das stelle ich mir extrem seltsam vor. Wahrscheinlich würde ich in einer Runde verzweifelter Eltern schnell merken, dass unser täglicher Familienwahnsinn völlig normal ist.

Wenn Ihr Euch auch für Erziehungsfragen interessiert oder einfach Lust habt in der aktuellen GEO Wissen zu lesen, habe ich etwas für Euch!
 

Ich verlose 3 Ausgaben der aktuellen Geo Wissen Wie Erziehung gelingt. Beantwortet mir nur einen kleine Frage: Lest Ihr Erziehungsratgeber oder vertraut Ihr eher Eurem Gefühl?

Ihr könnt bis kommenden Freitag, 24 Uhr, an der Verlosung teilnehmen. Mitmachen können alle Leserinnen über 18 Jahren, der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Ich werde die Gewinner per Mail benachrichtigen, denkt deshalb bitte daran, Eure Mail-Adresse in den Kommentar zu schreiben. Ich wünsche Euch viel Glück!






Kommentare on "{Familie}: Vom täglichen Wahnsinn und ein Give-Away"
  1. Liebe Viola,
    was für ein spannendes Thema. Ja, ich lese Erziehungsratgeber. Der erste, der mir in die Hände fiel – und dass war wirklich purer Zufall – war "Das kompetente Kind" von Jesper Juul. Und was für ein Glück, der passte zu mir, wie ich danach keinen passenderen gefunden habe. Er hat mir vieles erleichtert und ist heute ganz zerlesen. Danach habe ich noch den ein oder anderen von Juul dazu gekauft, einfach um mich ab und zu wieder einzunorden. Die schlichte Tatsache, dass ich als Erwachsener für die Stimmung verantwortlich bin, die bei uns herrscht, macht mir vieles leicht. Manchmal herrscht auch absolut supermiese Stimmung, aber dass ist dann meine Schuld und ich kann es dann auch wieder abstellen. Die Klaue unseres Erstgeborenen habe ich in seinen Verantwortungsbereich abgegeben, dass soll er mit seiner Lehrerin klären. Und was die Magier und Außerirdischen betrifft, die seinen Kopf besiedeln, die lasse ich mir von Zeit zu Zeit genau erklären und wenn ich dann mal keine Lust auf ihre Gesellschaft habe, erfinde ich gerne ein paar neue dazu. Das sorgt in der Regel schnell für ganz anderen Gesprächsstoff.
    Ich wünsche euch noch eine schöne Adventszeit. Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  2. "Karlstadt: Ich möcht bloß wissen, ob's bei andere Leut auch so zugeht wie bei uns.
    Valentin: Genauso!"
    Das nehme ich als meine Devise zum Thema Erziehung und Geschwister. Leider vergesse ich diesen schönen Dialog in den Momenten, in denen ich das Gefühl habe, dass es bei uns "wie im Irrenhaus" zugeht. (Sorry für das schreckliche Wort, aber es passt bei uns super;).)
    Dein Post spricht viel in mir an, lachen musste ich beim Thema "Computerspiel-Monologe", das kommt mir auch sehr bekannt vor. Unser Sohn (11) legt dabei sogar missionarische Züge an den Tag: Ich solle doch endlich Minecraft spielen ...
    Erziehungsratgeber habe ich viele gelesen bei ihm, unserem ersten Kind. Rausgepickt habe ich mir, was mir und der Beziehung zum Kind am besten getan hat, wie ich fand, z. B. Jesper Juuls Ansichten und Tipps. Damals war ich auch viel unterwegs auf Rabeneltern.org. Als dann das zweite Kind kam, fand ich "Hilfe, meine Kinder streiten" (hg. v. La Leche Liga, leider vergriffen) sehr hilfreich und entspannend. Seit unser drittes Kind da ist, lese ich keine Ratgeber mehr. Einerseits, weil ich einfach kaum noch eine freie Minute habe, andererseits fühle ich auch kein Bedürfnis mehr danach;). Aber GEO liebe ich und deren Heft über Erziehung würde ich gern gleich durchschmökern. anna@daktylos-media.com

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Viola,

    herrlich, die Geo Wissen hatte ich eben in der Hand und gedacht: in den Weihnachtsferien wird Zeit dafür sein - heb sie Dir bis dahin noch auf ;). Umso schöner, wenn ich sie hier gewinnen würde :)!

    Ich bin eine sehr interessierte Leserin von wissenschaftlichen Artikeln über Pädagogik und Erziehung, auch wenn ich (noch) keine Kinder habe, vor kurzem aber (Paten-)Tante geworden bin und seit einiger Zeit unterrichte. Fachwissenschaftler haben noch einmal einen ganz anderen Blick, finde ich, den es sich auch einzunehmen lohnt - gleichzeitig ist man im Alltag aber eben doch immer selbst gefordert und auch ein schnelles Reagieren auf die Situation unumgänglich. Da gehe ich auch über meine Intuition - und ich denke, dass die auch (meist) den richtigen Weg zeigt.

    Toll, was Du auf Deinem Blog für Themen ansprichst - und ich finde mich so wieder ;).

    Herzliche Grüße und noch einen guten Endspurt bis zum Wochenende, Deine Nora (tarteauxframboises_2012 ät yahoo punkt de)

    AntwortenLöschen
  4. Da versuch ich auch mal mein Glück. Ich lese Erziehungsratgeber, um mein Gefühl bestätigt zu bekommen :-). LG Simone
    (reimannsimone@googlemail.com)

    AntwortenLöschen
  5. liebe viola,
    ohhh, da komme ich ja gerade noch rechtzeitig für deine tolle verlosung...
    ja, auch ich habe vor 10 jahren noch "solche" bücher gelesen: oje ich wachse hat mich damals zwar nicht wirklich überzeugt, aber dennoch manchmal getröstet ;-), den largo habe ich dann doch nie ganz gelesen und jedes kind kann schlafen lernen habe ich schon damals echt daneben gefunden. unser sohn (10) ist trotzdem bis hierher ganz gut groß geworden :-)
    in die geo würde ich trotzdem gerne rein schauen, denn so gaaanz langsam droht die pubertät ;-)
    deshalb danke für die verlosung und hab ein schönes wochenende
    koni
    ps: ggf mail bitte über meine hp

    AntwortenLöschen
  6. Nach der Geburt meines Ersten habe ich viele Ratgeber gelesen und es war mir eine echte Hilfe.
    Jetzt mit dem Zweiten lese ich kaum etwas, mach vieles aus dem Bauch und der Erfahrung heraus. Aber alle Themen zur Erziehung interessieren mich dennoch. Von daher wäre es gut das neuen Geo Wissen auch mal zu Rate zu ziehen.
    Viele Grüße von Claudia
    (Claudi.Loewe@web.de)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature