Mittwoch, 18. Juni 2014

Neues Kleidchen für den alten Apfelbaum



In unserem Garten steht ein alter Apfelbaum, der in den letzten Jahren leider zusehends abgestorben ist. Den Gedanken, ihn zu fällen, haben wir schon nach kurzer Zeit wieder verworfen, weil sich in schöner Regelmäßigkeit Spechte, Meisen, Amseln und Elstern an dem Baum treffen. An so einem fast hohlen Baumstamm lässt es sich aber auch prima herumklopfen. Aber auch viele Insekten und anderes kleines Getier fühlen sich unter der morschen Rinde so richtig wohl und hinterlassen ihre verschlungenen Spuren.


Vor kurzem hatte mein Mann den Einfall, den kahlen Baum etwas zu verschönern. Laternen in den Baum hängen? Bunte Tücher spannen? Ganz spontan kam mir die Idee, Blumentöpfe aus Metall und mit mattem Lack besprühte Dosen zu bepflanzen und am Baum zu befestigen. Also haben wir kurz entschlossen die Übertöpfe an den Baum geschraubt (er) und danach bepflanzt (ich). 


Jetzt sieht unser alter Apfelbaum wieder etwas lebhafter aus. Nur der Specht und seine zwei Kumpels  waren am Wochenende sichtlich irritiert, dass am Baum nun diese komischen Töpfe hängen.



Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche, Ihr Lieben!
Kommentare on "Neues Kleidchen für den alten Apfelbaum"
  1. Super Idee!! Besser so als gleich umhauen :)

    Liebe Grüße,
    Kivi

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Ich bin sicher, die Nachbarschaft/Herr Specht wird sich dran gewöhnen. Das wertet das Viertel doch erheblich auf :-)
    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. So kommt der gute zu neuen Ehren. Sehr schön!
    Tja, und der Specht (wie cool, dass du ihn mit der Kamera erwischt hast!) wird sich dran gewöhnen. BEstimmt!

    Viele liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature