Sonntag, 2. März 2014

Insta-Love: Das war mein Februar

Auch wenn ich mir Anfang des Jahres ganz fest vorgenommen habe, die Tage bewusster zu genießen, Ruhepausen einzulegen und mich nicht so sehr stressen zu lassen, klappt das im normalen Familienalltag leider nicht so ohne Weiteres. Deshalb habe ich mir vorgenommen, wie viele andere Blogger auch, einen Monats-Rückblick mit meinen Instagram-Bildern zusammenzustellen. Nur so merke ich, was in den 28 Tagen des Februars passiert ist und dass es tatsächlich auch viele ruhige, schöne Momente gab - auch wenn es sich rückblickend nicht so anfühlt.


Im Februar habe ich vor allem die milde Luft genossen und bin morgens viel spazieren gegangen. Von Winter keine Spur. Mich hat das überhaupt nicht gestört, dass schon ein Hauch von Frühling in der Luft lag.



Mango, Banane, Goji-Beeren, Blutorangen, Maca-Pulver, Kiwi, Feldsalat, Mandelmich...ich habe fleißig mit meinem neuen Standmixer herumexperimentiert. Dabei sind viele leckere Smoothies herausgekommen (bis auf wenige, die überhaupt nicht geschmeckt haben). Besonders toll: Unser Großer hat mich zur weltbesten Smoothie-Macherin gekürt und ich habe endlich einen Weg gefunden, jede Menge Vitamine in ihn hinheinzuschütten.


Der Februar war leider auch der Erkältungs-Monat trotz vieler gesunder Smoothies bei uns. Unser Kleiner war eine Woche zu Hause und ich lag ein paar Tage flach. Zum Glück habe ich jetzt meine Stimme wieder.


Fast schon wieder vergessen hatte ich, dass ich vor der Erkältungswelle ein wenig gebacken habe. Einen ganz einfachen und leckeren Mandelkuchen, Mohn-Muffins und mein erstes Haselnussbrot.


Jetzt freue ich mich wie verrückt auf den März und hoffentlich viele gesunde Tage in der Frühlingssonne. Ihr könnt Euch schon auf jede Menge neue Bücher freuen, die ich hier nach und nach vorstellen werde und eine kleine Verlosung.

Be First to Post Comment !
Kommentar veröffentlichen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature