Mittwoch, 16. Januar 2013

Frühstück ist fertig!

Könnt Ihr Euch noch daran erinnern, was Ihr in Eurer Schulzeit zum Frühstück gegessen habt? Toastbrot oder Schwarzbrot? Müsli oder Milchschnitte? Als ich noch zur Schule gegangen bin habe ich Toastbrot mit Honig oder Marmelade gegessen und dazu gab es aus einem roten Keramikbecher warmen Zitronentee. Immer! Von der Grundschule bis zum Abitur! Jeden Morgen der gleiche Tee aus dem gleichen Becher. Dieser Zitronentee war so ein merkwürdiges Granulat in einer Plastikdose, der hauptsächlich sauer war und weiße Schlieren zog. Heute hätte man dieses Getränk wahrscheinlich schon längst aus dem Verkehr gezogen.

An meine Schulbrote kann ich mich dagegen nicht mehr so gut erinnern. Wahrscheinlich Graubrot mit Käse oder Wurst. Irgendwann kam dann die Knoppers- und Müsliriegel-Phase und ich brachte das Brot wieder mit nach Hause. Beschwert habe ich mich bei meiner Mutter merkwürdigerweise nie, obwohl ich mir manchmal ein knackiges Salatblatt auf meinem Brot gewünscht hätte.

Wenn ich heute die Brotboxen für unsere Jungs vorbereite, frage ich mich oft, ob das ewig gleiche Brot mit "Kinderkäse" (so ähnlich wie Scheibletten, nur nicht ganz so eklig) und dazu Apfelspalten auf Dauer nicht langweilig sind. Aber der Große beschwert sich bisher noch nicht.
Da ich in letzter Zeit ziemlich viel an mein langweiliges Schulfrühstück denken musste, möchte ich auch für die Jungs mal etwas Abwechslung in die Brotdose bringen. Wie genau das aussehen wird, weiß ich noch nicht genau, aber vielleicht habt Ihr ja ein paar schöne Ideen für ein Frühstück, das Spaß macht.

Eine ganz tolle und vor allem sehr kreative Zusammenstellung habe ich auf diesem sehr schönen Blog Studio tout petit gefunden, die Idee für dieses witzige Frühstück stammt von HIER! Das Toastbrot kann man bestimmt auch super mit anderem Brot ersetzen, aber schön sieht es allemal aus.


Könnt Ihr Euch noch an Euer Schulfrühstück erinnern? Und wenn Ihr auch Kinder habt: Was kommt bei Euch in die Brotdose? Erzählt doch mal.
Kommentare on "Frühstück ist fertig!"
  1. Liebe Viola,

    ich habe als Kinder eigentlich meine ganze Schulzeit hindurch jeden Tag ein Brot (mit Wurst und/oder Käse) mit in die Schul bekommen und ein Stück Obst dazu. Und ich fand das furchtbar! Und als ich der Kollegstufe war habe ich mir meistens was beim Metzger vor der Schule gekauft und auf die obligatorischen Brote meine Mama verzichtet.

    Heute lege ich grossen Wert darauf dass meine Kinder ein abwechslungsreiches und leckeres Essen in ihren Brotzeitdosen vorfinden und über die Jahre habe ich es immer mehr "perfektioniert" möglichst viel verschiedenes kindgerecht einzupacken. Ich habe vor einem Jahr schon einmal berichtet und zwar hier: http://nordundsued.blogspot.de/2012/01/bento-for-beginners.html

    Mittlerweile habe ich jeden Morgen vier Boxen zu bestücken und natürlich hat jedes Kind seine Vorlieben und Abneigungen, so dass ich vier verschiedene Varianten gestalte. Ich versuche immer dass täglich Brot, Gemüse, Obst, Käse und/oder Wurst, ein paar Nüsse o.ä., Joghurt o.ä. und eine kleine süsse Überraschung (keine Schokolade oder so, sondern ein selbst gebackener Kekse, Minimuffin, Waffel oder so!) in den Dosen sind und meine Kinder essen fast immer auf.

    Ich finde es sehr traurig wenn man sieht was viele Kinder mit in den Kindergarten oder die Schule bekommen: mal eine Milchschnitte ist ja okay, aber jeden Tag? Und sonst gar nichts? Nein, dafür hab ich echt kein Verständnis, denn es ist so wichtig die Kinder mit wertvollem Essen zu versorgen und auch dass sie ein Gespür dafür bekommen was wirklich gut und wichtig ist.

    Du siehst: das ist ein Thema zu dem ich sehr lange schreiben könnte ;-)

    Alles Liebe von
    Frau Süd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen ausführlichen Kommentar. Hätte ich das gewusst, hätte ich Dich doch auch noch verlinkt. ;-) Ein toller Beitrag und von den Bentoboxen für Kinder habe ich auch schon viel gehört. Da kommt bestimmt auch nochmal ein Post zu. ;-)

      Löschen
  2. da möchte man direkt nochmal die schulbank drücken! wie toll das aussieht. ich kann mich gar nicht mehr so genau erinnern, aber es war sicher immer irgendein vollkornbrot mit käse oder salami.
    aber an den tee erinnere ich mich auch, ich hab den sogar pur aus der dose gelöffelt. ekelhaft :)
    liebe grüsse, holunder

    AntwortenLöschen
  3. Meine Brotboxen waren auf jedenfall nie so toll... aber meine Mutter hat früher immer gefragt was wir wollen... und geschmeckt hat es!
    Und den Zitronentee den du aus deiner Kindheit kennst kenn ich auch - und das schlimme ist: es gibt ihn noch - genauso "lecker" wie früher... (gerade neulich auf einer "Erinnerungsparty" getrunken :)
    Liebe Grüße
    Anny

    AntwortenLöschen
  4. Uh, den Tee kenn ich auch. Der musste mit auf Klassenfahrt, um den "ekligen" Früchtetee der Jugendherberge zu umgehen. Heute würde ich lieber den wählen...
    Naja. Heute muss ich nur einmal die Woche die Brotdose zum Waldtag füllen. Meist wandert da auf Wunsch Brot mit Salami rein. Aber hoch im Kurs stehen auch Reiswaffel, Knäckebrot mit Frischkäse (das habe ich früher gehasst! so durchgeweicht...), Apfel, Weintrauben, Dinkelstangen, Möhren, Kiwi, Zwieback, Fruchtpüree, Birne...
    Gott sei Dank wird im Kindergarten drauf geachtet, dass alle was gesundes mitbringen. Trotzdem gibts bei jedem Elternabend die "Milchschnitten-und-Brot-mit-Nutella-Diskussion...
    LG, Jovila

    AntwortenLöschen
  5. Oh noch ein Grund mehr irgendwann man Mutter zu werden. Mein Kind bekommt dann IMMER (bis zum Abi (: ) Solche tollen Pausenbrote.

    AntwortenLöschen
  6. Da möchte man doch auch irgendwie noch mal zur Schule gehen, nur damit man solche Lunchboxen bekommt! Da bekomme ich sogar gerade auf dem Sofa mit Schokolade ein schlechtes Gewissen.. Meine Lotta bekommt dann auch immer so ein Boot aus Mandarine, das ist sooo süß! Und die Hasen!
    Ich habe früher ganz normales Brot mit Käae oder Salami mitbekommen, aber einmal in der Woche gab es Nutella :-)

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  7. Den Tee kenne ich auch. Hatte völlig vergessen, dass es ihn gab, aber nun erinnere ich mich sehr gut daran!War glaube ich ziemlich süß trotz des Zitronengeschmacks, oder?
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  8. wow, das hätte ich früher auch gerne mitbekommen...aber wo bekommt man solche boxen her, wir haben nur diese kleinen "einraumkanister" wo sich alles mischt und nach einer stunde alles durchmatscht ist ...wenn man´s nicht wieder in alu einpackt ....lg

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature