Freitag, 23. März 2012

Hase am Stiel

Die kleine Hyazinthe sah heute so einsam aus, dass ich Ihr kurz entschlossen einen Freund basteln musste. Hübsches Papier rausgekramt, einen Hasen aufgemalt, Schere gezückt und zum Schluss aus Watte noch ein kleines Puschelschwänzchen drangeklebt. Mit Masking-Tape habe ich den Hasen dann an einem Holzstab befestigt. Jetzt kann Ostern kommen und die Blume fühlt sich auch nicht mehr so allein. Ein Spruch vom Großen darf bei einer solchen Aktion natürlich auch nicht fehlen: "Na toll, Mama, Du hast das Gesicht vom Hasen vergessen...!" Beim nächsten Mal... Die Idee für den Knickohr-Hasen habe ich übrigens hier gesehen.


Rein zufällig hatte ich vorher diesen kleinen Kerl und einen seiner Kumpels vernascht.


Kommentare on "Hase am Stiel"
  1. Was für ein süßer neuer Freund! Und einen Schoki-Haen hätte ich jetzt auch gerne ;) Liebste Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  2. oooooch, ist der süss!! tolle idee. lieben gruss, holunder

    AntwortenLöschen
  3. Süßer gebastelter Hase. was so ein papier auch so alles ausmacht. Immer wieder erstaunlich.
    Und son Schokohasi hatte ich auch gester, aber ehrlich: Früher waren sie irgendwie leckerer.

    AntwortenLöschen
  4. Ach die sind ja süss mit ihren Bommelschwänzchen:-) Super!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature