Donnerstag, 9. Februar 2012

Wer braucht schon ein iPhone? Hipstamatic handmade!


Es soll ja tatsächlich noch Menschen auf diesem Planeten geben, die kein iPhone besitzen. Ich gehöre zu dieser Minderheit. Natürlich hätte ich auch schon gerne so ein Teil, aber nur um die supertollen Hipstamatic-Bilder knipsen zu können. Und weil ich mit meinem uralten, von kleinen Honigfingern beschmierten Handy fast gar nicht mehr telefoniere, lohnt sich ein iPhone so überhaupt nicht. Wenn Ihr trotzdem, so wie ich, auf den wunderschönen Retro-Look nicht verzichten möchtet, gibt's hier Abhilfe: Meinen Fotorückblick gestern, habe ich ganz ohne iPhone gemacht. Das war ganz schön mühsam, aber es hat geklappt. Und so geht's:

1. Ich hab zuerst das Foto mit Photoshop auf 15 mal 15 Zentimeter ausgeschnitten.

2. Den Bildausschnitt habe ich dann durch diese Foto-Retro-Wundermaschine gejagt und das Bild mit der kleinsten Einstellung abgespeichert. Ich bin so verliebt in dieses kleine, feine Programm. Es ist leider kostenpflichtig, aber für knapp 15 Euro hat man ganz viel Spaß.

3. Das oder die Fotos mit Copy/Paste auf einer neu angelegten Seite arrangieren. FERTIG!

Vielleicht geht das alles auch viel einfacher?! Ich kenne mich mit Photoshop noch nicht sehr gut aus, bin aber immer ganz glücklich, wenn ich wieder etwas Neues herausgefunden habe.

Habt Ihr auch Eure kleinen Fototricks? Immer her damit!
1 Kommentar on "Wer braucht schon ein iPhone? Hipstamatic handmade!"
  1. Ja, die Lo-Fi-App. Ich bin schon seit knapp nem Jahr großer Fan davon, fast alle gezeigten Fotos sind damit gemacht. Hach...
    Falls du auch Polaroids magst, könnte dir das hier gefallen: http://www.poladroid.net/

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature