Dienstag, 21. Februar 2012

Meine Helden des Alltags

Wie jeden Dienstag werden heute meine Helden des Alltags gepriesen. Kleine Dinge, die mir den alltäglichen Trott etwas verschönern.

Zu meinen Helden gehören unbedingt Zeitschriften und Magazine. Ohne sie geht gar nichts! Schon beim Durchblättern kann ich durchatmen und kurz abschalten. Mit einem Kaffee dazu, ist die Auszeit perfekt.


Ein weiterer Held ist einer unserer Garderobenhaken. Als wir unserer Garderobe eine Schönheitskur verpasst haben, musste es dieses hübsche, schwere, gusseiserne Expemplar mit Porzellanknauf unbedingt sein.


Noch mehr Alltagshelden (heute mit einem sooo süßen Fuchsschal) gibt es wie immer bei roboti liebt!
Kommentare on "Meine Helden des Alltags"
  1. Stimmt: Zeitschriften sind toll. Ich liebe Klatschblätter im Wartezimmer und eine Mittagspause mit Sandwich und Illustrierte. Trotz Internet mag ich das Umblättern immer noch. :-)

    Herzlichst - Katja

    AntwortenLöschen
  2. Was die Zeitschriften betrifft: AMEN!
    Und der Haken ist großartig!

    AntwortenLöschen
  3. Mein Problem mit Magazinen ist, dass mich oft nur ein Teil interessiert, mir dafür dann der Preis aber zu hoch ist - gerade bei DIY-Magazinen ist das ätzend. Vielleicht ist das aber auch der Studentenbudget-bedingt Geiz^^

    AntwortenLöschen
  4. Ja, Magazine wären auch meine Helden (wenn es hier so schöne gäbe wie zu Haus). Und du zeigst ja da auf dem Foto eine exellente Mischung ganz nach meinem Geschmack! Good reading und lg, Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe auch die Nido und Living at Home! Ohne Zeitschriften würde mir echt ein großes Stück Inspiration fehlen! Liebste Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature