Mittwoch, 8. Februar 2012

Gegen den Februar-Blues: Meine Woche in Bildern

So, die erste Woche vom Februar wäre geschafft. Und das ganz ohne Depri! Wie letzten Mittwoch angekündigt, habe ich es tatsächlich hinbekommen, jeden Tag etwas für mich zu tun, auch wenn's oft nur Kleinigkeiten waren. Aber der Rückzug für einen kurzen Moment und das Ausblenden des Alltags haben für mich ganz schön was gebracht.


1. Februar: Tulpen gekauft//2. Februar: Currywurst Pommes gegessen//3. Februar: Gelesen//4. Februar: Ganz in Ruhe ein paar Gartenfotos gemacht//5. Februar: Im Garten mein Gesicht in die Sonne gehalten (das soll übrigens ein Herz im Schnee sein)//6. Februar: Waffeln gegessen//7. Februar: Ganz alleine und fast schon meditativ durch ein Möbelhaus geschlendert und schönen Krimskrams gekauft//8. Februar: Bananen-Orangen-Milch gemacht//Belohnung fürs Durchhalten: Heute abend klatsch ich mir 'ne Maske ins Gesicht!

Und weil's so viel Spaß gemacht hat, überleg ich mir bis nächsten Mittwoch noch was Schönes.
Kommentare on "Gegen den Februar-Blues: Meine Woche in Bildern"
  1. ich höre gerade rauschenberger - total toll - hast du recht und sehe pommes und currywurst. alter schwede. das möchte ich jetzt sofort auch essen. so eine woche hätte ich auch mal gerne. habe seit einer gefühlten ewigkeiten keine zeit mehr für mich gehabt. kann das auch im moment gar nicht richtig genießen. es gibt immer was zu tun. mist. danke für den reminder und arschtritt.

    AntwortenLöschen
  2. Februarblues, der kann wirklich langsam aufkommen bei diesem bescheidenen Wetterchen da draußen. Nicht richtig Winter, aber auch kein Frühling. Entweder Schnee und Sonne oder Sonne mit 15 °C.
    Für mich etwas tun? Hach ja, das wäre schön. Mal sehen, vllt. lässt es sich ja mal wieder einbauen.
    Momentan versuche ich mich am Stricken, einige kleine ruhige Minuten am Tag.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature