Mittwoch, 1. Februar 2012

Februar-Blues und ein teuflischer Plan

Der Februar ist schon immer mein absoluter Depri-Monat gewesen: Es wird wochenlang nicht richtig hell, der letzte warme Tag ist schon viel zu lange her und die Tage bis zum Frühlingsanfang ziehen sich unerträglich in die Länge. Was für viele der November ist, ist für mich der Februar. Früher bin ich dann unter die Decke gekrochen, habe Bücher gelesen, Fernsehen geguckt und Löcher in die Luft gestarrt. Mit Kindern geht dieses warme, wohlige "sich-hängen-lassen" leider nicht mehr. Zum Glück macht es mir der Februar an diesem ersten Tag leicht, ihn nicht zu hassen. Sonne wohin man schaut, der Schnee glitzert und wenn ich dick genug angezogen bin, kann ich es auch kurz in der eisigen Kälte aushalten. 

Und weil ich mich in diesem Jahr vom Februar nicht wieder ärgern lassen will, habe ich einen teuflischen Plan gefasst: Ich versuche, erstmal für eine Woche, jeden Tag eine kleine, schöne Sache für mich zu tun. Nächsten Mittwoch gibt es dann hier einen fotografischen Rückblick. Das wär doch gelacht, Februar. Diesmal kriegst Du mich nicht! 

Der 1. hat heute schon ziemlich gut für mich angefangen mit frischen, leuchtend gelben Tulpen. Die gefüllten mag ich besonders gerne. Und? Wie holt Ihr Euch die gute Laune zurück?

                  



Kommentare on "Februar-Blues und ein teuflischer Plan"
  1. Wie geil! Ähnliches hatte ich mir auch gedacht und deswegen heute das hier geschrieben: http://kleine-wunder-ueberall.de/?p=1867
    Wie ich mir den Sommer in den Winter reinschummle.

    Nette Dinge für mich tun klingen aber auch gut. Wobei es mir da aktuell einfach gut tut, täglich Dinge zu tun, die ich auch tun WILL: Ich will weiter stricken. Ich will viel lesen. Genug schlafen. All sowas, dieses "auf sich selbst achten", das tut gut.
    Und eine Tageslichtlampe wirkt Wunder. Ist zwar ne 150€-Investition, aber jeden Cent wert.

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Plan gegen den Winterblues! Sollte ich auch einführen ;) Liebste Grüße und trotz Kälte noch eine schöne Winterzeit, Theresa

    AntwortenLöschen
  3. Ein super Plan...!! Ich verabrede mich zum Frühstück, Sport, Kaffee, Kino mit meinen Freundinnen... So viel wie möglich, das lenkt ab ;-)) Sonnige Grüße, Regina

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine wunderbare Idee! Ich denke, ich mach mir heute auch eine Freude :-)

    AntwortenLöschen
  5. Klingt nach einem tollen Plan. Ich bin gespannt zu hören, ob und wie es klappt. Ich selbst habe dieses grau und kalt Gefühl nicht so wirklich, aber mir schlagen die langen "Nächte" aufs Gemüt. Und die sind im Februar zum Glück immer kürzer. Hinzukommt, dass ich es lieber kalt und sonnig mag, wie die letzten Tage, als wärmer und dafür Regen. Versuch einfach die Sonne in dein herz zu lassen ;o)

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature