Sonntag, 22. Januar 2012

Sonntagssüß: Kanadische Törtchen


An diesem verregneten und stürmischen Sonntag musste unbedingt etwas Süßes her, das die Laune hebt. Schon seit einigen Tagen hat mich das Rezept auf der Verpackung meines aktuellen Lieblings-Müslis (Cranberry von Kölln) angelacht. Und weil Muffins immer so schön schnell gehen, musste ich die heute mal ausprobieren. Und so geht's:

Kanadische Törtchen

150 ml Ahornsirup
1 Ei
80 ml neutrales Öl
200 g Vollmilch-Joghurt
170 g Weizenmehl, Typ 405
150 g Kölln Müsli Cranberry
2 TL Backpulver
1 TL Natron

Zuerst die feuchten Zutaten (Ahorn-Sirup, Ei, Joghurt und Öl) verrühren, anschließend das mit Backpulver und Natron gemischte Mehl langsam unterrühren. Den Teig in Muffinförmchen füllen, Backzeit ca. 20 Minuten bei 170 Grad Umluft. FERTIG! Guten Appetit!!

Mehr sonntagssüße Leckereien gibt's heute bei Lingonsmak. Schaut Euch die reich gedeckte Kaffee-Tafel unbedingt mal an!!
1 Kommentar on "Sonntagssüß: Kanadische Törtchen"
  1. hm ,die sind bestimmt gut, denn ich liiiiebe Ahornsirup! Backen mit Öl finde ich zwar immer etwas seltsam, aber hab schon öfter gehört, dass das geht ;-)
    Liebe Grüße,
    Gesche

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature