Sonntag, 29. Januar 2012

Frühlingsgruß: Sonntagssüüüüßer Mandelkuchen


Wie es aussieht, wird es doch noch Winter. Es ist so klirrend kalt draußen und eine zarte Schneedecke hat unseren Garten eingezuckert. Ha, das ist doch die perfekte Überleitung zum heutigen Sonntagssüß. Da ich Kälte nicht so besonders gerne mag, schweiften meine Gedanken zur Mandelblüte nach Mallorca ab. Und deshalb landet heute Mallorquinischer Mandelkuchen auf unserer Kaffeetafel. Streng genommen ist es ein Haselnusskuchen geworden, weil sich die gemahlenen Mandeln in unserem Vorratsschrank als Haselnüsse entpuppt haben. Macht aber nichts, der Kuchen ist trotzdem super lecker geworden. Und hier kommt das Rezept:

Mallorquinischer Mandelkuchen

6 Eier
Abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
200 g fein gemahlene Mandeln
250 g Puderzucker (Ich würde beim nächsten Mal weniger Zucker nehmen, mir ist er viel zu süß)
1 Päckchen Vanillezucker
eine Prise Salz
Puderzucker zum Bestäuben
Fett und Mehl für die Springform (26 cm Durchmesser)

Und so geht's:

Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen. Eigelb mit Puderzucker, Vanillezucker und der Zitronenschale schaumig rühren. Danach zuerst die gemahlenen Mandeln und dann den Eischnee unterheben.

Die Masse in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Backform geben. Im vorgeheizten Backhofen bei 175 Grad etwa 45 Minuten hellbraun backen. Den Kuchen beim Backen mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Vor dem Servieren den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.


Guten Appetit. Mehr Sonntagssüß gibt es heute bei Julie von mat&mi!
1 Kommentar on "Frühlingsgruß: Sonntagssüüüüßer Mandelkuchen"
  1. oh ja, mandelblütengedanken zu zuckerdecke. so lässt es sich aushalten, auch bei klirrender kälte :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature