Dienstag, 29. November 2011

Auf dem Weihnachtsmarkt

Heute waren wir mal ganz spontan und haben den Weihnachtsmarkt in Hannover besucht. Ich habe ja immer so eine Idealvorstellung (wohl eher surreale Phantasie) im Kopf, wie es werden KÖNNTE: Wir schlendern mit unseren Kindern gemütlich über den vorweihnachtlichen Markt, schauen in aller Ruhe die kleinen Stände an, machen eine kurze Pause, um einen Kinderpunsch zu trinken und ich halte hier und da an und mache wunderschöne, stimmungsvolle Fotos. Äh, ja...

Also, die Realität sah dann so aus: Wir liefen mit Buggy und Kind an der Hand durch die halbe Stadt ("Mama, wann kommt denn endlich der Markt?"), ich hab schon nach den ersten Metern gefroren, die Buden hatten NATÜRLICH den gleichen Schnick-Schnack wie jedes Jahr (wieso vergisst man das immer wieder?) und der Große murmelte alle 10 Meter etwas von seinen Star-Wars-Karten. Trotzdem war es super schön, mal wieder als Familie etwas zu unternehmen. Ich habe mir die durchgefrorenen Finger an einem Nutella-Crepe gewärmt, in der wunderschönen Marktkirche in der Altstadt haben wir eine Kerze angezündet, unser Sohn hat natürlich noch ein Päckchen Star-Wars-Karten bekommen und ich habe ein einziges Foto von der monströsen Pyramide gemacht, die in Ihrer ganzen Pracht auf diesem Bild so überhaupt nicht rüberkommt. Egal...

Kommentare on "Auf dem Weihnachtsmarkt"
  1. ich hab die gleiche phantasie im kopf und weil man doch immer von der realität eingeholt wird, gehe ich gar nicht mehr auf den weihnachtsmarkt. aber so ein nutella-crepe...hmmm, das könnte mich locken :)

    AntwortenLöschen
  2. oh mann! das kommt mir so bekannt vor. ich hab schon mal versucht, mich mit kinderwagen über den weihnachtsmarkt am hamburger rathaus zu quetschen. nach fünf metern hab ich aufgegeben.
    man muss klein ansetzen :-)

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen

Schön, dass Ihr bei mir vorbeischaut. Ich freue mich über Eure Nachricht!

Custom Post Signature

Custom Post  Signature